Migros
1981

Die Stadt St. Gallen war auf der Suche nach einem neuen Gelände behilflich. Mit der neuen Kehrichtsverbrennungsanlage vor einigen Jahren wurden die Brücke und Strasse ebenfalls ausgebaut. Ein Idealer Standort für das Festival, das ab 1981 fortan im idyllischen Sittertobel statt findet. Der Anlass unter dem neuen Namen OpenAir Festival St.Gallen lockt auf Anhieb erstmals über 10’000 Zuschauer an.

Besucher
14’188 pro Tag

Line-up

Arlo Guthrie with Shenandoah, The Blues Band, Jimmy Cliff, Bo Katzman Gang, The Bucks, Mano, Marco Zappa, Cargo Band, Vic Vergat, Betty Legler, Escola de Samba Sao Gallo, Räms, Irrwisch, Joachim Rittmeyer, George Gruntz, Bebop All Stars, Lazy Poker, Polo Hofer’s Schmetterding.