Tickets

News

Placebo, Sam Fender und viele weitere Acts neu bestätigt!

Mit Placebo, Sam Fender, Milky Chance, Loco Escrito, Monolink, Bishop Briggs sind weitere Acts fürs #OASG20 bekannt.

Bestätigt sind auch weitere Acts für unsere neue Newcomer Bühne INTRO, erste Acts für unsere crazy Plaza Bühne, Singer Songwriter, die für Lagerfeuerromantik bei der Campfire Stage sorgen. Und erste DJs, die euch bei unserem ersten Day Dance zum abtanzen bringen!

Neu bestätigt fürs #OASG20! PLACEBO | SAM FENDER | MILKY CHANCE | LOCO ESCRITO | MONOLINK | BISHOP BRIGGS | SONS OF THE EAST | MISCHGEWEBE | 5K HD | SKICLUB TOGGENBURG | PSYCHO’N’ODDS | CAMILLA SPARKSSS | WE ARE AVA |SEBASS | BUNGLE BROTHERS | CHEIBE BALAGAN | SLAM POETRY | MORE EATS | URBAN.MOTION.MUSIC.TOUR |TWO & THE SUN | JULIA HEART | TOBIAS JENSEN | DANIEL FIN | GINGER & THE ALCHEMISTS |PA-TEE & P-BEAT | BONDI DJ-SET | GIGOLO ROMANTICO | KID SIMIUS DJ-SET

Interview mit Christof Huber, Festivaldirektor

Christof, grosse Neuigkeiten grad zum Start im 2020. Was hat zu diesem Schritt geführt?

Die zunehmende Internationalisierung des Musikgeschäftes sowie die immer komplexer werdenden Prozesse machten uns schon vor längerem klar, dass wir unsere Festivals nur über zusätzliche Synergienutzungen nachhaltig weiter entwickeln können. Schon vier Jahren bündeln das OpenAir St. Gallen und SummerDays Arbon zusammen mit der Zürcher Agentur Gadget Entertainment, den Bernern wildpony sowie Incognito Productions unter der Dachmarke wepromote Entertainment Group Switzerland ihre Kräfte.

Seit der Gründung wurden mit dem Seaside Festival in Spiez und dem Unique Moments im Zürcher Landesmuseum neue Events lanciert, die Agenturen weiter gestärkt und drei ausverkaufte Rammstein Stadionkonzerte in Bern und Zürich gebucht.

Jetzt haben wir uns entschieden, operativ näher zusammenzurücken und die Geschäfte zusammenzulegen. Im Zuge dieser Überlegungen sind wir in Gespräche mit potentiellen strategischen Partnern eingetreten, die uns ihr Interesse an einer Zusammenarbeit signalisiert haben.

Die Partnerschaft mit CTS Eventim bietet uns einen noch besseren Zugang zum internationalen Markt und mit der Integration der abc Production Gruppe übernehmen wir eine führende Rolle im Schweizer Markt.

Wurde nun das OpenAir St.Gallen «verkauft»?

Nein, im Gegenteil, es wird gestärkt. Die regionale Verankerung über die Vorort-Organisation sowie die breite Abstützung über die freiwilligen Helfer bleibt ebenso bestehen wie das regionale Openair Office in St.Gallen. Wir bleiben ein St. Galler Unternehmen. CTS EVENTIM als Mehrheitaktionär der Gadget abc Entertainment AG, zu der das OpenAir St.Gallen gehört, sichert uns die Freiheit zu, unser Geschäft weiterhin nach bestem Wissen und Gewissen eigenständig führen zu können.

Alle bisher beteiligten, bleiben auch weiterhin beteiligt. Das gilt auch für unser ganzes grosses OK, das wie bisher involviert ist und das Festival auf die Beine stellen. Einzig im VR gibt es Mutationen. So tritt unser langjährige VR-Präsident Martin Zahner nach über 35- jähriger Tätigkeit für das OpenAir St. Gallen zurück.

Was heisst dies sonst für das Festival? Was ist an Änderungen zu erwarten?

Für die Besucherinnen und Besucher des OpenAir St.Gallen und des SummerDays ändert sich nichts. Profitieren werden wir vor allem von einem erweiterten Zugang zu Künstlern aus dem Ausland. CTS EVENTIM ist einer der erfolgreichsten Player auf internationaler Ebene, der uns einen noch direkteren Zugang zu Bands verschaffen kann, die internationale Touren planen, sowohl für die Festivals, wie auch für unsere Stadionkonzerte. Zudem finden sich derzeit rund 40 Festivals wie Hurricane, Rock am Ring, Frequency, Provinssi oder Best Kept Secret im Verbund von CTS EVENTIM. Das ist eine einzigartige Knowhow-Erweiterung, abgesehen von der Booking-Vernetzung, die sich so ergibt.

Wer führt die neue Firma und was ist die Rolle der «St.Galler»?

Die neu formierte Gadget abc Entertainment Group AG ist inhabergeführt. Das Management bilden wir fünf Partner: Cyrill Stadler, langjähriger Finanzchef und VR unserer Festivals, die bisherigen Gadget-Partner Eric Kramer, Oliver Rosa und Stefan Wyss – und ich. Kramer und Rosa vertreten die Firma als Managing Partner, Wyss führt das Livegeschäft, Cyrill Stadler ist Financial Director und
ich bin «Director Festivals» und bin Mitglied der Geschäftsleitung der «Gadget abc Entertainment Group AG». Ich bin zudem u.a. weiterhin für «Yourope», der europäischen Festival Association tätig.

Und für die Organisationsstruktur? Wie sieht dies in Zukunft aus, wenn Du nicht nur für St.Gallen zuständig bist?

Ich leite künftig die Abteilung Festivals, was neben dem OpenAir St.Gallen und dem SummerDays Festival auch die Unique Moments in Zürich und das Seaside Festival in Spiez miteinschliesst. Unser St.Galler Team war schon bisher massgeblich an der Realisierung dieser Events beteiligt, da werden keine grossen Veränderungen spürbar. Jetzt rücken wir einfach auch operativ noch näher und können von Synergien im Booking, Marketing, Produktion und Sponsoring profitieren.

Was glaubst du, wie werden die Fans und Besucherinnen und Besucher reagieren?

Für unser Publikum und unsere Fans sind es nur good News: Die Festivals profitieren direkt vom erweiterten Zugang zu internationalen Bands und die regionale Verankerung über die Organisation vor Ort und unser grosses OK bleibt bestehen. Das Festival unser Team ist sich der Tradition des OpenAirs und dem loyalen Publikum bewusst. Es bleibt seinen Werten treu, verfolgt seinen Weg. Seit jeher ist das OpenAir St.Gallen mehr als nur ein Festival: Ob durch die Musik, das Gemeinschaftserlebnis, oder als Plattform für Nachwuchskünstler – das OpenAir St.Gallen inspiriert seit über 40 Jahren Generationen. Diese DNA leben wir mit dem bisherigen Team weiter.

Interview mit Christof Huber,
Festivaldirektor OpenAir St.Gallen und SummerDays,
Director Festivals und Partner Gadget abc Entertainment Group AG

OASG Mehrheitseignerin wepromote legt Geschäfte mit Gadget und abc Production zusammen...

und übernimmt eine führende Rolle im Schweizer Entertainment-Markt

Das OpenAir St.Gallen freut sich über erweiterte Vernetzung
im internationalen Musikgeschäft

Die bereits seit einigen Jahren erfolgreich im wepromote-Verbund tätigen Unternehmen, die nebst ihrem Agenturgeschäft unter anderem die Festivals OpenAir St.Gallen, SummerDays in Arbon, Seaside in Spiez sowie Unique Moments in Zürich organisieren, schliessen sich nun in einem
nächsten Schritt zu einem Unternehmen zusammen. Die neue Firma firmiert unter dem Namen Gadget abc Entertainment Group AG. Mit in diese starke Partnerschaft steigt CTS EVENTIM, einer der international führenden Ticketing- und Live Entertainment-Anbieter, ein und integriert zudem seinen Schweizer Veranstalter abc Production in die neue Firma. Für die Besucherinnen und Besucher des OpenAir St.Gallen und des SummerDays ändert sich nichts. Profitieren werden die Festivals vor allem von einem erweiterten Zugang zu Künstlern aus dem Ausland. Die Festivals
bleiben eigenständige Gesellschaften.

Details entnehmen Sie der Mitteilung HIER.

OASG gewinnt Green Operations Award!

Liebes Publikum, liebe Partner, liebe Freunde, liebe Medienschaffende

Wir sind ganz aus dem Häuschen und so stolz! Wir haben gestern Abend tatsächlich das Rennen um den Green Operations Award bei den European Festival Awards 2019 gemacht! Das ist eine schöne Bestätigung und Anerkennung auf Europaebene für unser Engagement in den letzten Jahren. Unsere Leistungen werden wahrgenommen und wir dürfen für die europäischen Festivals ein Vorbild sein. Es ist grossartig, wie viele Festivals mit grossem Aufwand und Erfolg am Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz arbeiten.

Mehr Infos
Alle Gewinner der Festival Awards 2019 im Überblick

Danke allen, die uns bei unserem Engagement unterstützen. Danke an unser Publikum, dass ihr mit uns mitdiskutiert, uns Input gibt und unsere Massnahmen unterstützt. Wir sind motiviert, weiter geht’s!

VIP-Tickets jetzt erhältlich!

Ab sofort ist auch das limitierte Kontingent an VIP-Tickets im Ticketshop erhältlich.

Geniesse das OpenAir St.Gallen mit dem besonderen VIP-Feeling und verschiedenen Goodies:

  • Separater VIP-Eingang
  • Zutritt zur neugestalteten VIP-Area «Blues City» mit Bar und Foodstations
  • Erhöhte Terrasse mit seitlicher Sicht zur Bühne
  • Zutritt zu den VIP-Toiletten
  • Schliessfächer
  • VIP-Shuttle vom Eingang zum Hauptbahnhof und Breitfeld (gemäss Fahrplan)
  • Limitiertes Kontingent

Nominiert für den Green Operations Award!

Für unser stetiges Engagement im Bereich Nachhaltigkeit sind wir für den Green Operations Award an den European Festival Awards nominiert. Ob wir ihn auch gewinnen, erfahren wir am 15. Januar.

Mit uns nominiert sind die folgenden europäischen Festivals:

  • Electric Castle Festival (Romania)
  • Øya Festivalen (Norway)
  • PortAmérica (Spain)
  • Roskilde Festival (Denmark)
  • We Love Green (France)

Vorverkauf fürs OASG 2020 ist eröffnet!

Hol dir jetzt dein Ticket!

4-Tagespass (Do-So), 3-Tagespass (Fr-So), 2-Tagespass (Sa/So) und 1-Tagespass (So) inkl. Zeltplatz, Ostwindzone 210/211 und 50% Rabatt auf das Zugbillet!

Als Gruppe ab 8 Personen bekommt hr zusätzlich eine CHF 100.- Cashlesskarte und eine individuell bedruckte Fahne.

Get your ticket now! Eröffne dein Konto bei unserem Shop und hol dir dein Ticket. Wir freuen uns, mit dir zu feiern vom 25.-28. Juni 2020!

NEU: Day Dance am Festival

Direkt vom Tanzen am Day Dance in der Badehose zur Erfrischung in die Sitter springen: Von Freitag bis Sonntag gibt es tagsüber ein neues Programm am Festival. Ab Mittag wird direkt am Ufer der Sitter zu elektronischen Klängen von DJs getanzt. Kuratiert wird das Programm von Au Revoir, die nach erfolgreichen Ausgaben in der Militärkantine oder der Lokremise nun den Day Dance ans OpenAir St.Gallen bringen. Sie sind auch als Co-Veranstalter dabei.

INTRO - die neue Bühne!

Direkt an der Sitter entsteht eine neue Bühne für regionale, nationale und internationale Newcomer! Meet INTRO!

Erste bestätigte Acts: Benjamin Amaru, Yes, I’m very tired now, Ellas, Sensu und Mnevis. More to be announced.

See you! 25. - 28. Juni 2020

Mit Twenty One Pilots, Annenmaykantereit, Deichkind, Kontra K, The Lumineers und vielen mehr! Tickets sind ab 2. Dezember erhältlich.

Da ändert sich was!

Liebe Festivalfreunde!

Wir starten Vollgas in die Festivalsaison 2020! Neben den ersten Acts geben wir euch jetzt schon einige Neuerungen bekannt. Hier das Wichtigste in Kürze:

Neben der Sitter- und Sternenbühne, dem Plaza, der Campfire Stage und The Village gibt es eine neue Bühne auf dem Gelände! INTRO befindet sich neben der Sitterbühne in Richtung Zeltplatz. Sie bietet regionalen, nationalen und internationalen Newcomern eine Plattform. Bis zu 1000 ZuschauerInnen haben Platz in dieser neuen Zeltbühne. Und eine neue Bar natürlich.

Direkt vom Tanzen am Day Dance in der Badehose zur Erfrischung in die Sitter springen: Von Freitag bis Sonntag gibt es tagsüber ein neues Programm am Festival. Ab Mittag wird direkt am Ufer der Sitter, ganz hinten bei der „Gurke“ zu elektronischen Klängen von DJs getanzt. Kuratiert wird das Programm von Au Revoir, die nach Ausgaben in der Militärkantine oder der Lokremise nun den Day Dance als Co-Veranstalter ans OpenAir St.Gallen bringen.

Auf einer Fläche von rund 300 m2 wird euch ALDI SUISSE in einem Festivalshop alles bieten, was ihr für ein perfektes Festivalwochenende benötigt: Von frischen Früchten und Gemüse über Getränke bis hin zu nützlichen Campingutensilien! Auch die Home Delivery Abholstelle ist künftig im Festivalshop. Zusätzlich wird ALDI SUISSE zur kostenlosen Erfrischung zwei bis drei Trinkwasserbrunnen auf dem Gelände einrichten.

Im Foodbereich entstehen rund 500 zusätzliche Sitzgelegenheiten für euch!

Da Bacardi sein Engagement an den Festivals beendet, verschwindet die Casa Bacardi auch aus dem Sittertobel. Alle Fans der Klubmusik werden aber nicht vergessen: Die Veranstalter sind in der Entwicklung eines neuen Klubkonzepts an einem neuen Standort auf dem Gelände.

Ausbau der sanitären Anlagen
Ja, wir haben euch gehört und haben uns die Planung der sanitären Infrastruktur für 2020 besonders zu Herzen genommen. Dank der Unterstützung der Senn Resources AG erreicht das Sanitärkonzept am Festival einen neuen Standard: Weniger Wasser, weniger Umweltbelastung, mehr Komfort. Die sanitäre Infrastruktur wird um zwei innovative Toilettenanlagen aufgestockt, die durch Vakuum-Technik 90% Wasser einsparen. Diese Anlagen können dank der modernen Technologie gerade bei abgelegenen Standorten auf dem Festivalgelände platziert werden. Mit diesem Ausbau und der dezentralen Toilettenplanung wird die Kapazität an Toiletten um 50 Prozent gesteigert gegenüber 2019 und erreicht einen ganz neuen Standard.

OASG 2020: Wir könnens kaum erwarten!

Geländeplan mit allen Neuerungen am Festival! PDF

Danke für eine mega Festivalausgabe 2019! #openairsungallen

Ausserordentliches Hochsommerwetter, friedliche Stimmung, musikalische Highlights und ein engagiertes Diskussionspanel prägen das OASG 2019.

Hier geht’s zur Medienmitteilung

Festivalzeitung 2019

Hot, hot, hot, was am OpenAir St.Gallen 2019 abgeht, erfährt ihr aus unserer Festivalzeitung! Für euch am Festival gemacht!

Hier geht’s zum PDF

#sungallen!

OASG und FCSG

Eine starke Ostschweizer Partnerschaft: Das OpenAir St.Gallen und der FC St.Gallen 1879

Der FC St.Gallen 1879 und das OpenAir St.Gallen sind Kult! Seit Jahren sind sie für viele treue Stadion- sowie Festivalbesucher eine Herzensangelegenheit. Jetzt gehen die beiden Traditionsmarken eine strategische Partnerschaft ein. Die Zusammenarbeit sieht verschiedene Aktivitäten und gemeinsame Marketingmassnahmen vor. Ob Showcases im kybunpark im Rahmen der Heimspiele des FC St.Gallen 1879 oder Aktionen während dem OpenAir St.Gallen: Überraschungen sind garantiert!

Medienmitteilung

OASG wird klimaneutral

Wir setzen ein Zeichen für unser langjähriges Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz und kompensieren 2019 unsere CO2-Restemissionen in Klimaschutzprojekte. Damit wird das OASG als erstes der grossen Schweizer Openairs klimaneutral. Das Thema wird auch im Dialog mit dem Publikum aufgenommen: Am Festivalsamstag wird eine Podiumsdiskussion durchgeführt.

Hier geht’s zur Medienmitteilung

Brief an unsere Besucherinnen und Besucher

Plaza – Food, Design und Street Culture

Auf dem Hügel vis-à-vis der Sitterbühne befindet sich das schmucke Plaza Festivalquartier mit einer kleinen Bühne, Bars, Streetfoodständen und dem Design Village. Ein Ort zum Entdecken, Verlieben und Verweilen! Strassenkünstler, Slam Poeten, verschiedene Bands: Jetzt ist das Programm für die Plaza Bühne final – im Design Village sind noch zwei Boxen an lokale Jungdesigner zu vergeben. 

Medienmitteilung Plaza

Plaza – Music, Food, Design und Street Culture

Weitere Acts aus dem Lineup für das OpenAir St.Gallen 2019 sind bestätigt, nämlich die Künstler für die Plaza Bühne. Für die Sitter- und Sternenbühne fehlen aktuell noch zwei Acts, die zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden, ebenso die Künstler für die Campfire Stage und das DJ Programm des Casa Bacardi

Von Rap über Poetry Slam und Improtheater zu instrumentalen Klängen

Die Schweizer Rapperin 11Ä bringt eine geballte Ladung Female Power mit. Als Backup Rapperin hat sie Lost-C an ihrer Seite, flankiert von drei Background-Sängerinnen. Im Hintergrund sorgt DJ Groove für die fetten Beats und Scratches.

Die Rapperin La Nefera zeichnet sich durch ihr facettenreiches musikalisches Schaffen, ihre energiegeladenen Live-Shows sowie ihrem sozialen Engagement aus.

Am frühen Samstagabend kommen Liebhaber des Poetry Slams zum Zuge: Mit der gebürtigen Berlinerin Lillemor Kausch, dem Schweizer Duo Pink im Park bestehend aus Pierre Lippuner und Fabian Engeler sowie dem «Bärndütsch» textenden Marco Gurtner darf sich das Publikum auf eine wortgewaltige Slam-Show freuen.

Haubi kommt mit seiner revidierten Ein-Mann-Band. Die gesammelten Momentaufnahmen vertont er mit Arpeggios, Algorithmen, einem halben Schlagzeug und anderen Tricks aus dem Highlife. Er kommentiert den westlichen Wahnsinn mit Englisch-Schweizerdeutschen Texten und öffnet damit seinem eigenwilligen Mundart-Projekt ein neues Universum.

Florence + The Machine, Die Ärzte und Diplo am OASG 2019!

Für die 43. Ausgabe des OpenAir St.Gallen vom 27.  bis 30. Juni 2019 wurden vom 1. bis 24. Januar täglich Bands angekündigt. Der Kalender endet mit der Bekanntgabe von Florence + The Machine. Rund zwei Drittel des Line-ups sind damit bestätigt. Zwölf weitere Künstler für die Sitter- und Sternenbühne, darunter noch ein Headliner, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Ebenso die Programme für Plaza, die Campfirestage, die Casa Bacardi und The Village. Der Ticketverkauf startet mit einer Spezialaktion am 4. Februar.

Medienmitteilung zum Programmlaunch

OpenAir St.Gallen 2018: inspiring generations!

Das 42. OpenAir St.Gallen geht langsam zu Ende – die Festivalveranstalter ziehen eine positive Bilanz. Musikalische Höhepunkte wie Depeche Mode und Nine Inch Nails, das sommerliche Festivalwetter, ein herzlich-heiteres Publikum und engagierte Take A Stand Panels sind nur einige Highlights der vier Tage im Sittertobel. Das Traditionsfestival hat wieder einmal bewiesen, dass es Generationen zusammenbringen und inspirieren kann.

OASG18_Medienmitteilung_Festivalbilanz